life - das Trendmagazin im Norden
die Ausgabe 47 ist online !!!

Da ist sie - unsere 47. Ausgabe und die dritte unter neuem Namen - und auch diesmal haben wir wieder eine Vielzahl toller und interessanter Themen für Euch. Und aktuell sieht es ja auch so aus, dass sich in Deutschland in Bezug auf Lockerungen und neue Möglichkeiten ein bisschen Was tut. Das heißt für uns - wir hoffen, dass wir mit der nächsten Ausgabe wieder eine Vielzahl spannender Freizeitaktivitäten präsentieren können - aber auch kulturelle Veranstaltungen wie Theater, Konzerte oder Festivals. Eine erste kleine Übersicht an Open Air Veranstaltungen findet Ihr in der neuen Ausgabe auf Seite 13. Aber wir hoffen natürlich Euch bald wieder einen richtig gefüllten Veranstaltungskalender mit Veranstaltungen für Jedermann und -frau anbieten zu können.
Bei unseren Gewinnspielen könnt Ihr diesmal Gewinne im Gesamtwert von über 2.000 Euro "absahnen" - und tatsächlich sind auch schon die ersten Tickets mit dabei, die Ihr gewinnen könnt - Tages-Tickets für Erwachsene für den Europa-Park !!!

 

 

Heute schon an morgen denken!
Seniorengerechtes Wohnen ist eine Frage der guten Planung: Euer Glück liegt in Euren Händen
Mit Hilfe zahlreicher Checklisten könnt Ihr Euer Wohneigentum und dessen Umfeld auf den Prüfstand stellen und auch optimieren. Lernt Eure Möglichkeiten auf Seite 6 kennen.

 

CD TIPPS + Verlosungen
Auch in dieser Ausgabe präsentieren wir Euch wieder tolle CD Compilations - diesmal verlosen wir die Kontor Top Of The Clubs 89, die Mik&Sugar Miami Sessions 2021 sowie das Album Prock House von Vinze & Alott.



Astrologie
Wie Astrologen Horoskope erstellen, ist beeindruckend. Deshalb hinterfragen nur wenige, wie die Position von einigen Himmelskörpern die Persönlichkeit eines Menschen überhaupt beeinflussen kann. Ist das tatsächlich möglich?
Wir haben dazu einige Antworten auf Seite 16.

 

Spiele für die Familie, Bücher & Co.
Freizeitaktivitäten sind zwar aktuell rarer - aber dennoch haben wir wieder eine interessante Auswahl an Spielen für lange Spielenachmittage, spannende Bücher für ruhige Lesestunden und Hörbücher, bei denen man einfach mal die Augen schließen und in andere Welten entfliehen kann. Auch hier habt Ihr wieder die Möglichkeit tolle Preise abzusahnen.


---------------

Das Märchen vom arbeitsamen Monat Juni

Junimärchen – Eine stressige Zeit ist die Junizeit für den fleißigen Monat Juni. Es gibt viel zu tun in der Natur, in den Gärten und auf den Feldern. Vielleicht nimmt er sich ein bisschen auch zu ernst mit all seinen Pflichten, dieser eifrige Monat? Man weiß es nicht … 😉

„Hallo Kollege, mach dich vom Acker! Der Sommer kommt. Die Zeit drängt. So viel habe ich zu erledigen!“
Eilig und schon jetzt ein bisschen gestresst jagte der Juni in den letzten Mainächten hinter dem Mai her. „Viel Arbeit ist liegen geblieben.“ Er schubste den Mai, der in den Kronen blühender Kastanienbäume schlief, fordernd an.
Der aber wehrte sich. „Verlasse meinen Monat!“, schimpfte er. „Und zwar auf der Stelle.“
„Ach bitte!“ Der Juni verlegte sich aufs Betteln. „Lass mich mit meinem Job beginnen! Ich muss den Sommer anschubsen. Es ist die Zeit der ersten Heuernte. Die Sommerblumen, ach, es sind ja so viele, muss ich zum Blühen bringen. Die Erdbeeren sollten längst gereift sein und die Kirschen, die Himbeeren, die ersten Erbsen, Bohnen, Karotten, Kohlrabis und Radieschen, die …“
Der Juni redete und redete, und der Mai fühlte sich auf einmal sehr müde. Er war doch auch fleißig gewesen. Das Land hatte er mit frischem Grün bemalt und bunte Blütentupfer in Gärten und Wiesen gestreut, den Tieren hatte er für ihren Nachwuchs gemütliche Kinderstuben in Höhlen und Nestern eingerichtet und die Menschen hatte er mit lauen Abendlüften und lieblichen Düften zur Liebe verführt. Jede Nacht hatte er auf unzählig vielen Hochzeiten verbracht und … Ja, wann zum Teufel hätte er da noch viel Zeit für die Garten- und Feldfrüchte und all die anderen stressigen Terminjobs finden sollen? All das wollte er dem eifrigen Junikerl sagen, doch er brummte nur ein genervtes „Streber!“ und „Ich bin schon weg!“ Dann warf er sich in eine laue Maiwindbrise und sauste davon.
Der Juni atmete tief durch, dann krempelte er die Ärmel hoch, zog eine dichte Wolkendecke über den Himmel und schickte dem ausgetrockneten Land für eine Woche dichten, feinen Juni-Landregen. Währenddessen durchstreifte er Gärten und Felder, inspizierte Wiesen und Obstgärten, besuchte die Herden auf Weiden und Almen und verhandelte mit der Sonne, die lange an den Tagen zu Gast war. Scheinen sollte sie nach dem großen Regen, und zwar gleichmäßig warm, damit die Sommerblumen blühten, die Feldfrüchte und Beeren reiften und das Gras bei der Heuernte trocknete.
Der Juni war überall zur Stelle und beaufsichtigte die wichtigen Juniarbeiten. Selbst in den Schulen war er zu Gast. Schließlich galt es in seinem Monat auch, das Schuljahr mit Erfolg und guten Noten zu beenden.
„Schaut euch nur diesen Streber an!“, knurrte der Mai, der sich in seiner Ehre gekränkt fühlte. „Er tut, als wären all die Erfolge, die er einheimst, allein Früchte seiner Arbeit.“
Seine Frühlingskollegen nickten. „Angeber!“, brummte der April und der März ergänzte mit weinerlicher Stimme: „Was wäre er ohne uns und unser Tun? Ein Nichts wäre er. Ein erfolgloses Nichts.“
Und wenn den Dreien die Herrschaft des Juni allzu sehr auf die Nerven ging, griffen sie in den großen Wettertopf und warfen diesem erfolgsverwöhnten Streber ein paar kühle Winde, Regenschauer und Kältetage vor die Füße.
Der Juni aber lachte nur. Ihn konnte niemand aufhalten. Auch nicht jene ‚Schafskälte‘, wie die Menschen solche kalten Junitage nannten.

© Elke Bräunling

 

 STRANDKORB Open Air

Die Idee basiert auf einer Grundlage: Strandkörbe. Bis zu 800 sommerliche Sitzgelegenheiten werden auf der Open-Air-Innenfläche Ihres Open-Air Geländes in Eurer ausgewählten Stadt, in ordnungsrechtem Abstand positioniert. Bis zu 3200 Zuschauer können sich pro Event auf Open-Air-Feeling im Sommer 2021 freuen und ein umfangreiches Kulturprogramm unter freiem Himmel genießen.

Wie geht das in Corona-Zeiten? Stichwort: Hygienekonzept. Die Besucher-Fläche ist in bis zu 10 Einheiten, oder auch „Urlaubs-Inseln“, unterteilt. Sowohl Einlass als auch Auslass werden so geregelt, dass sich Besucher der jeweils anderen Inseln nicht kreuzen. Durch gut organisierte „Einbahnstraßen & Wegeführung“ wird der Kontakt zu anderen Besuchern vermieden. In einem Strandkorb sitzen immer zwei Personen, die Tickets sind personalisiert und es werden beim Buchungsvorgang der Ticketsysteme bereits feste Strandkörbe bzw. Plätze ausgewählt. Eine Rückverfolgung ist somit gewährleistet. Darüber hinaus wurde beim Konzept auch an weitere Hygienemaßnahmen gedacht, die den kompletten Geländeweg vom Parken bis zum Strandkorb oder den Toilettenblöcken abdeckt.

Speisen & Getränke mit besonderem „Liefer“-Service. Ihr genießt und entspannt - Speisen und Getränke werden "geliefert".

Um den Hygienemaßnahmen zu entsprechen, muss auch die Gastronomie bei den Events besonders geregelt werden. Speisen und Getränke können online gebucht werden. Schon vor der Teilnahme an der von Euch gebuchten Veranstaltung empfehlen wir Euch die Buchung von Speisen und Getränken im Gastro-Shop Eurer STRANDKORB Open Air Location. Wenn Ihr vorab bucht findet Ihr Eure Speisen und Getränke bereits bei Ankunft gekühlt in einer Kühlbox an Eurem Strandkorb vor. Aber auch während des Events könnt Ihr natürlich über den bereitgestellten Webshop das Gastronomie-Angebot nutzen und bargeldlos zahlen. Bitte beachtet, dass Ihr dafür ein gängiges bargeldloses Zahlungsmittel bereithalten müsst und auch ein Smartphone benötigt, um den Kauf abzuschließen. Die Servicekraft wird Euch das Paket ohne direkten Kontakt an den Strandkorb bringen.

Termine

Hamburg, Cruise Center Steinwerder, Buchheisterstraße 16, 20457 Hamburg


19.06., 20.00 Uhr
VNV Nation


20.06, 20.00 Uhr
Pietro Lombardi


22.06., 20.00 Uhr
Götz Alsmann


23.06., 20.00 Uhr
Heinz Rudolf Kunze


25.06., 20.00 Uhr
Gentleman


26.06., 20.00 Uhr
Gentleman


27.06., 20.00 Uhr
Sasha


28.06., 20.00 Uhr
Sasha


02.07., 20.00 Uhr
Feuerengel (a tribute to Rammstein)


03.07., 20.00 Uhr
Gregor Meyle & Band


07.07., 20.00 Uhr
God Save The Queen


08.07., 18.00 Uhr
Hamburg Olé


10.07., 20.00 Uhr
Mono Inc.


11.07., 20.00 Uhr
Wirtz - Unplugged II


14.07., 20.00 Uhr
Helge Schneider & The Snyders


Weitere Infos und Tickets unter
www.strandkorb-openair.de

Weitere Termine folgen!

 

 

 

















 




 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.